Corona-Update: Lockerungen für den Sport – Gruppentraining für Kinder unter 14

wappen_SGM-neu Corona-Update: Lockerungen für den Sport–Gruppentraining für Kinder unter 14

Im Rahmen der Bund-Länder-Konferenz haben sich die Ministerpräsident*innen am gestrigen Tag auf einen Stufenplan für mögliche Lockerungen der Corona-Beschränkungen verständigt. Nach derzeitigem Informationsstand betreffen diese Lockerungen u. a. auch den Bereich des organisierten Sports und hier insbesondere die Altersgruppen von Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren. In einem persönlichen Schreiben an Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hatten die Präsidenten der drei baden-württembergischen Landesverbände explizit auf diesen, für den Vereinsfußball existenziell wichtigen, Altersbereich hingewiesen.

Dies sind sehr erfreuliche Entwicklungen für eine schnelle Rückkehr der Kinder in den Trainingsbetrieb. So zeichnet sich ab, dass voraussichtlich ab dem kommenden Montag, den 8. März, bei entsprechender Inzidenz ein Training für maximal 20 Kinder bis 14 Jahren möglich sein wird.

Detaillierte Aussagen zu den Rahmenbedingungen (Übungsformen, Abstandsregeln, Betreungspersonen etc.) sind im Moment noch nicht bekannt. Sobald uns die verabredeten Regelungen im Wortlaut vorliegen und eine neue Fassung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg für den Sport vorliegt, werden wir schnellstmöglich und umfassend informieren. Auf unserem Corona Infoportal fassen wir stets alle Informationen, Hilfestellungen und Downloads zum Spiel- und Trainingsbetrieb für Sie zusammen.

Bereits vor dem Lockdown haben die Fußballvereine in Baden-Württemberg den Trainings- und Spielbetrieb mit Hygienekonzepten und Dokumentationspflichten erfolgreich umgesetzt. Entsprechende Vorgaben werden weiterhin verpflichtend für das gemeinsame Fußballspielen zu beachten sein. Bereits jetzt appellieren wir an unsere Vereine, sich an die behördlichen Vorgaben zu halten und mit den neu geschaffenen Möglichkeiten nicht leichtfertig umzugehen. Weiterhin wird Geduld gefragt sein und das verantwortliche Verhalten aller Beteiligten wird eine wichtige Maßgabe für weitere Lockerungen sein.

(Quelle WFV)

Veröffentlicht unter Allgemein, A-Junioren, B-Junioren, C-Junioren, D-Junioren, E-Junioren, F-Junioren, Bambini | Schreib einen Kommentar

Rückblick: A-Junioren SGM H-U-T-H Landesstaffel Nord

wappen_SGM-neuRückblick: A-Junioren SGM H-U-T-H Landesstaffel Nord

Im letzten Sommer begann unser Abenteuer Landesstaffel Nord.
Erstmalig in unser aller Vereinsgeschichten, durfte ein Juniorenteam
aus der SGM in dieser Klasse antreten. Zu verdanken hatten wir dies dem Jahrgang 2001/2002 mit ihren Trainern und Betreuern, die durch eine grandiose Herbstrunde
mit 21 Punkten in 7 Spielen den Weg dafür geebnet hatten.

Nach einer mehrwöchigen Vorbereitung und erfolgreich absolvierten Freundschaftsspielen, hatten wir dann unseren ersten Pflichttermin im Pokal zuhause gegen den TSV Weilimdorf. In einem überlegen geführten Spiel konnten wir unseren Gegner letztendlich in der Verlängerung mit 4:0 bezwingen und zogen eine Runde weiter.

In unserem ersten Verbandsspiel mussten wir zum TSV Schwieberdingen reisen.
An dieser Stelle müssen wir erwähnen, dass die dortigen Bedingungen super waren.
Top-Stadion und ein Top-Rasen! Taktisch machten wir dort noch nicht unser bestes Spiel, aber mit viel Herz und Leidenschaft konnten wir durch ein 4:4 in letzter Minute einen Punkt mitnehmen. Eine Woche später traten wir zuhause gegen die Spfr. Schwäbisch Hall an. Gegen ein sehr starkes und eingespieltes Team gelang es uns, lange mitzuhalten – mussten uns aber dann verdient mit 2:5 geschlagen geben. Im nächsten Spiel beim
SV Vaihingen hat man gemerkt, dass wir schon einen Schritt weiter waren. In einem taktisch sehr gut geführten Spiel, haben wir durch einen wunderbar getretenen Freistoss kurz vor Ende zum 2:1 alle drei Punkte mit nach Hause genommen.

Unter der Woche spielten wir im Verbandspokal gegen den SV Böblingen. Dieser Gegner war uns an diesem Tag in allen Belangen überlegen. Am Ende hieß es dann 0:6!

Danach hatten wir noch ein Heimspiel gegen die SG Weinstadt. In einem Spiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten konnten wir einen 0:2 Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 4:2 Sieg drehen. Zu diesem Zeitpunkt waren wir „richtig gut drauf“. Die Jungs sind immer mehr zu einer Einheit zusammengewachsen, doch leider hat uns dann Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir alle hoffen, dass es irgendwann noch einmal weitergeht. Aber leider weiß niemand, ob, wie und wann das der Fall sein wird.image

Zuerst möchten wir uns noch bei den Jungs bedanken, die hervorragend mitgezogen und bis dahin eine tolle Runde gespielt haben.
Unser Dank gilt auch allen Verantwortlichen der Vereine, Fans und Eltern, die uns bei allen Heim- und Auswärtsspielen unterstützt haben.

Ein besonderer Dank gilt außerdem „Heike Thomas – Der Meisterfriseur“ die unsere neuen Aufwärmtrikots gesponsert hat.
Außerdem bedanken möchten wir uns auch noch bei den Firmen
Ullmer – Prima Klima ; Car Center Klaiber ; Friesinger Mühle ; Hair Classic Katja Riel ; Peuser Förch Ingenieure ; Amphenol Tuchel Industrial GmbH ; Bäckerei Hirth ;
Heike Thomas – Der Meisterfriseur ; sowie bei Saskia Frank, Jörg und Eva Meckes, Gerhard Krebs
, Alban Baumgart, Klaus Krebs und Mirko Steidten die uns bislang bei den weiten Auswärtsfahrten unterstützen.

Zu guter Letzt bedanken wir uns bei der SG Bad Wimpfen,
der SGM Krumme Ebene am Neckar und dem TSV Erlenbach
, die uns bei schlechtem Wetter die Möglichkeit gegeben haben, auf ihren Kunstrasenplätzen zu trainieren.

Wir wünschen allen ein frohes und gesundes neues Jahr!

Das Trainerteam

Veröffentlicht unter Allgemein, A-Junioren | Schreib einen Kommentar

Die SGM H-U-T-H wünscht allen frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2021!!!

wappen_SGM-neuDie SGM H-U-T-H wünscht allen frohe Weihnachten und einen
                 Guten Rutsch ins Jahr 2021!!!       

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende, Weihnachten steht vor der Tür.
Wir haben eine turbulente Jugendfußballsaison hinter uns.
Das Covid19-Virus und die darauffolgende Pandemie hat den Jugendfußballspielbetrieb über den Haufen geworfen. Den Vereinen, Spielerinnen und Spielern sowie den Betreuern und Verantwortlichen wurde einiges abverlangt. Wir konnten bei der SGM H-U-T-H
den Spiel- und Trainingsbetrieb weitgehend aufrechterhalten.
Ein Dankeschön dafür an die Verantwortlichen.
Weihnachtsmann

Aktuell wissen wir noch nicht, wie und wann es 2021 weitergeht.
Wir werden Euch aber rechtzeitig über Änderungen informieren.

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern, Betreuern, Vereinsmitgliedern und Fans ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
und einen guten und gesunden Start ins neue Jahr.

„Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue Dich aufs Neue.
Und war es schlecht – ja dann erst recht.“
Albert Einstein

Die Jugendleiter der SGM H-U-T-H

Veröffentlicht unter Allgemein, A-Junioren, B-Junioren, C-Junioren, D-Junioren, E-Junioren, F-Junioren, Bambini | Schreib einen Kommentar

Corona-Virus: Amateurfußball in Baden-Württemberg wird ab sofort ausgesetzt

wappen_SGM-neuCorona-Virus: Amateurfußball in Baden-Württemberg wird ab sofort ausgesetzt

Am gestrigen Tag haben Bund und Länder weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu stoppen. Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren und sollen am kommenden Montag, 2. November 2020, in Kraft treten. Im Amateurfußball wird ab diesem Zeitpunkt bis Ende November ein Spielbetrieb rechtlich nicht mehr zulässig sein.

Vor diesem Hintergrund haben die drei baden-württembergischen Fußballverbände beschlossen, den gesamten Spielbetrieb der Herren, der Frauen sowie der Jugend von der Oberliga Baden-Württemberg abwärts mit sofortiger Wirkung auszusetzen und ein Spielverbot zu verhängen, das zugleich auch Pokal- und Freundschaftsspiele erfasst. Die Entscheidung erfolgt bewusst bereits vor der rechtlichen Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse und aufgrund der sehr eindringlichen Appelle der Bundes- und Landesregierung. Insbesondere Ministerpräsident Winfried Kretschmann betonte, dass alle nicht notwendigen Kontakte bereits jetzt und insbesondere am Wochenende unterbleiben sollen. Dieser Aufforderung leistet der Amateurfußball in Wahrnehmung seiner gesellschaftlichen Verantwortung selbstverständlich Folge.

Der Fußball muss umgehend seinen Beitrag leisten

Wir haben in der Vergangenheit immer wieder betont, dass die Infektionsgefahr nach den uns vorliegenden Studien beim Fußballspielen im Freien als äußerst gering einzuschätzen ist. Risiken bestehen aber beim Zusammentreffen in Umkleidekabinen, in Duschräumen, bei der Bildung von Fahrgemeinschaften und auch dann, wenn sich Zuschauer nicht an Hygienevorgaben halten. Bei Abwägung aller relevanten Aspekte konnte bisher trotz dieser Risiken der Spielbetrieb im Amateurfußball aufrechterhalten und verantwortet werden, weil sich die Infektionszahlen zunächst in einem kontrollierbaren Rahmen gehalten haben. Zwischenzeitlich ist das Infektionsgeschehen aber zunehmend diffus und so dynamisch, dass auch vergleichsweise kleine Risiken vermieden werden müssen. Deshalb muss auch der Fußball umgehend seinen Beitrag leisten.

Auch der Trainingsbetrieb sollte umgehend eingestellt werden

In diesem Zusammenhang fordern wir alle unsere Mitgliedsvereine auf, auch den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen, selbst wenn die Sportstätten noch geöffnet sind. Auch auf Mannschaftsbesprechungen sollte verzichtet werden. Die erforderliche Kommunikation dieser Aussetzungsentscheidung an Verantwortliche und Spieler ist sicherlich problemlos auch auf elektronischem Wege möglich.

Die Entscheidung, die Saison zu diesem Zeitpunkt zu unterbrechen, war für die daran Beteiligten nicht einfach. wfv-Präsident Matthias Schöck äußerte dazu: „Dieser Schritt ist uns allen schwer gefallen, es gab aber in der aktuellen Situation keine echte Alternative. Zufrieden bin ich darüber, dass es uns in Baden-Württemberg erneut gelungen ist, unsere Verantwortung für den Amateurfußball und die Gesellschaft gemeinsam und einheitlich wahrzunehmen.“

Zeitpunkt der Fortsetzung hängt von weiteren Entwicklungen ab

Ob der Spielbetrieb im Kalenderjahr 2020 wieder aufgenommen werden kann, ist derzeit offen und hängt von den weiteren Entwicklungen ab. Alle drei baden-württembergischen Fußballverbände sind weiterhin bestrebt, die Saison 2020/21 ordnungsgemäß zu Ende zu bringen. Inwiefern dies möglich sein wird, ist derzeit allerdings nicht abzusehen. Weiterhin gilt, dass wir mit den Behörden in Kontakt stehen und die Entwicklungen aufmerksam beobachten.

Die Entscheidung, ob der Spielbetrieb der Regionalliga Südwest fortgesetzt werden kann, obliegt der dortigen Gesellschafterversammlung und ist in Kürze zu erwarten. Insoweit wird nicht zuletzt maßgeblich sein, ob die Spielklasse dem Profifußball zugerechnet wird und damit nicht unter die beschlossenen Beschränkungen fällt.

(Quelle WFV)

Veröffentlicht unter Allgemein, A-Junioren, B-Junioren, C-Junioren, D-Junioren, E-Junioren, F-Junioren, Bambini | Schreib einen Kommentar